Richtiges Verhalten im Brandfall

Sollte es zu einem Brandereignis kommen, sollten unbedingt folgende Punkte beachtet werden:

  • Bewahren Sie dringend Ruhe
  • Bringen Sie sich in Sicherheit
  • Gefährdete Personen über den Brand informieren und mitnehmen
  • Türen schließen
  • Gekennzeichneten Rettungswegen / Fluchtwegen folgen
  • Lift nicht benützen
  • Eventuelle Anweisungen beachten

Alarmieren Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 122

Wer meldet? Wo ist was passiert? Wie viele Personen sind betroffen? Warten auf Rückfragen! Unternehmen Sie nur Löschversuche mit Feuerlöscher oder Löschdecke, wenn Sie sich dadurch nicht selbst gefährden.

Brand in der Wohnung

Schließen Sie die Türe des Raumes in welchem der Brand ausgebrochen ist. Schließen Sie nach dem Verlassen der Wohnung die Tür zum Stiegenhaus. Bewegen Sie sich in verrauchten Bereichen am Boden. Benutzen Sie niemals einen Aufzug als Fluchtweg. Alarmieren Sie die Feuerwehr! Begeben Sie sich auf die Straße um die Hilfskräfte einzuweisen. Es ist wichtig, den Einsatzleiter über die Geschehnisse zu informieren bzw. ihm mitzuteilen, ob sich noch Menschen oder Tiere im Gebäude aufhalten. Halten Sie alle nötigen Schlüssel für das Gebäude bereit.

Das Stiegenhaus ist verraucht!

Schließen Sie unbedingt die Türe zum Stiegenhaus. Sichten Sie den Türspalt mit einem feuchten Handtuche oder einer Decke ab. Begeben Sie sich in einen sicheren Raum und machen Sie sich am geöffneten Fenster bemerkbar.

Das richtige Verhalten im Brandfall kann Ihr Leben retten!

Wie entsteht ein Brand?

Ein Brand ist eine chemische Reaktion. Grundsätzlich benötigt ein Feuer 4 Eigenschaften um eine Verbrennung durchzuführen.

  • Ein brennbarer Stoff (Holz, Kunststoff, Benzin, Diesel, Fett, Gas udgl.)
  • Sauerstoff (ohne genügend Sauerstoff in der Umgebungsluft, kann kein Brand entstehen)
  • Eine Zündquelle (Feuerzeug, elektrischer Defekt, Blitzschlag, Herdplatte, Kerzen, udgl.)
  • Das richtige Mischungsverhältnis zwischen alle 3 Stoffen.

Bei der Feuerwehr ist dieser Vorgang im so genannten Verbrennungsdreieck dargestellt. Dieses Veranschaulicht die 3 Eigenschaften des Feuers und nur, wenn diese im richtigen Mischungsverhältnis zueinander stehen, ist eine Verbrennung möglich. Beim Brennen unterscheiden wir zwischen 3 verschiedenen Erscheinungsformen:

  • Flamme: z.b. bei einen Flüssigkeits- oder Gasbrand (wie bei einem Gas Grill)
  • Glut: bei Metallbränden
  • Flamme und Glut: bei Bränden mit festen brennbaren Stoffen (wie beim Lagerfeuer)